Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Was ist der Unterschied zwischen Reizdarm und Nahrungsmittelunverträglichkeiten?

Normalerweise wird bei der Suche nach einer Krankheit immer nach etwas auffälligem Ausschau gehalten. Wird etwas gefunden, dann kann man fast immer die Krankheit ganz konkret benennen. Bei Reizdarm jedoch ist die Sache anders herum: wenn verschiedenste Untersuchungen durchgeführt wurden und trotzdem keine Ursache für die Bauch-/Darmprobleme gefunden wird, dann gibt man der Erkrankung den schönen Namen “Reizdarm”.

Bei einer Nahrungsmittelunverträglichkeit kann dagegen durch einen Test festgestellt werden, dass ein ganz bestimmtes Nahrungsmittel nicht vertragen wird. Beim Weglassen dieses Nahrungsmittels sind dann auch die Symptome verschwunden. Meist sind sich Reizdarm und Nahrungsmittelunverträglichkeiten jedoch in vielen Aspekten sehr ähnlich.

Zu den häufigsten Nahrungsmittelunverträglichkeiten zählen:

  • Laktoseintoleranz
  • Fruktoseintoleranz
  • Glutensensitivität/ Zöliakie
  • Histaminunverträglichkeit