Die Ursachen für Reizdarm und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Bei der Therapie von Reizdarm und NMU gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. Ein ganz entscheidender Punkt ist jedoch immer: die Unterscheidung von Ursachen und Symptomen. Die Symptome sind meist das, was man direkt sieht oder spürt: Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen oder andere Missempfindungen. Die dahinterliegenden Ursachen dagegen sind die Prozesse im Körper, die gestört sind und dann zu den jeweiligen Symptomen führen. Die Ursachen kann man meist nicht sehen oder spüren. Dazu müssen die entsprechenden Untersuchungen gemacht werden. Die meisten Ärzte befassen sich nur damit, die Symptome zu unterdrücken. Doch viel effektiver ist es, die dahinterliegenden Ursachen zu bekämpfen. Denn dann verschwinden die Symptome von ganz alleine.

In der folgenden Grafik ist der Ablauf von den Ursachen bis hin zu den Symptome bei Reizdarm und Nahrungsmittelunverträglichkeiten dargestellt: